2.Thessalonicher

Kapitel: 1 2 3

0:00
0:00

Kapitel 1

1 Paulus und Silvanus und Timotheus der Gemeinde zu Thessalonich in Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus:
2 Gnade sei mit euch und Friede von Gott, dem Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
3 Wir müssen, liebe Brüder, Gott danken allezeit um euretwillen. So gebührt es sich. Denn euer Glaube wächst sehr, und die Liebe eines jeglichen unter euch allen nimmt zu gegeneinander,
4 so daß wir uns euer rühmen unter den Gemeinden Gottes wegen eurer Geduld und eures Glaubens in allen Verfolgungen und Trübsalen, die ihr erduldet.
5 Dies zeigt an, daß Gott recht richten wird und ihr würdig erachtet werdet des Reiches Gottes, für welches ihr auch leidet.
6 Denn es ist recht bei Gott, Trübsal zu vergelten denen, die euch Trübsal antun,
7 euch aber, die ihr Trübsal leidet, Ruhe zu geben mit uns, wenn nun der Herr Jesus sich offenbaren wird vom Himmel in Feuerflammen mit der Macht seiner Engel,
8 Vergeltung zu üben an denen, die Gott nicht kennen wollen, und an denen, die nicht gehorsam sind dem Evangelium unsers Herrn Jesus.
9 Die werden Strafe leiden, das ewige Verderben, fern von dem Angesicht des Herrn und von seiner herrlichen Macht,
10 wenn er kommen wird, daß er herrlich erscheine bei seinen Heiligen und wunderbar bei allen Gläubigen an jenem Tage; denn was wir euch bezeugt haben, das habt ihr geglaubt.
11 Und deshalb beten wir auch allezeit für euch, daß unser Gott euch würdig mache der Berufung und vollende allen rechten Willen zur Güte und die Tat des Glaubens in Kraft,
12 auf daß in euch verherrlicht werde der Name unsers Herrn Jesus und ihr in ihm, nach der Gnade unsers Gottes und des Herrn Jesus Christus.