0:00
0:00

Kapitel 52

1 EINE UNTERWEISUNG DAVIDS, VORZUSINGEN,
2 ALS DOËG, DER EDOMITER, KAM UND ZEIGTE ES SAUL AN UND SPRACH: DAVID IST IN AHIMELECHS HAUS GEKOMMEN.
3 Was rühmst du dich der Bosheit, du Tyrann, da doch Gottes Güte noch täglich währt?
4 Deine Zunge trachtet nach Schaden wie ein scharfes Schermesser, du Betrüger!
5 Du liebst das Böse mehr als das Gute und redest lieber Falsches als Rechtes. SELA .
6 Du redest gern alles, was zum Verderben dient, mit falscher Zunge.
7 Darum wird dich auch Gott für immer zerstören, dich zerschlagen und aus deinem Zelte reißen und aus dem Lande der Lebendigen ausrotten. SELA.
8 Und die Gerechten werden es sehen und sich fürchten und werden seiner lachen:
9 «Siehe, das ist der Mann, der nicht auf Gott sein Vertrauen setzte, sondern verließ sich auf seinen großen Reichtum und war mächtig, Schaden zu tun.» [10] Ich aber werde bleiben wie ein grünender Ölbaum im Hause Gottes; ich verlasse mich auf Gottes Güte immer und ewig. [11] Ich will dir danken ewiglich, denn du hast es getan. Ich will harren auf deinen Namen vor deinen Heiligen, denn du bist gütig.